Active Campaign

POW Bildungsaward 2022

Ein großer Schwerpunkt von POW liegt auf der Förderung von Initiativen zur Klimabildung für junge Menschen. Mit der Stiftung eines Awards für Vorwisschenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten, die Österreichs Maturant*innen im Rahmen ihrer Reifeprüfung verfassen, möchte POW aktiv die Auseinandersetzung mit Themen wie Klimawandel und Wintertourismus fördern.

 

 

Die drei besten eingereichten Arbeiten zu diesen Themen werden von einer Jury aus renommierten Wissenschaftler*innen bestimmt und mit einem Preisgeld belohnt (1. Platz 300€, 2. Platz: 200€, 3. Platz: 100€). Die beste Arbeit wird zusätzlich mit einem Sachpreis prämiert.

Um deine Arbeit in das Rennen um den POW-Award zu schicken, musst du lediglich dieses Formular ausfüllen und gemeinsam mit deiner Arbeit bis spätestens 30.April 2022 per Mail einsenden. Zur Einreichung zugelassen sind jeweils nur Arbeiten aus dem aktuell laufenden Schuljahr! Weitere Infos zum POW-Award findest du auf der VWA-Website des Bildungsministeriums unter Österreichweite Preise > POW-Award.

 

Der Preis wurde erstmals 2021 vergeben. Aus den jeweiligen Arbeiten sind auch tolle Artikel für den POW-Blog entstanden. Die Gewinner:innen waren …

1. Platz: Moritz Thomaser (BG Tamsweg)
„Ausreißer nach oben und unten – Wetterextreme in Österreich am Beispiel der wärmsten und kältesten Wintermonate“
Blogartikel: „Österreichs Jahrhundertwinter seit 1768“

2. Platz: Andrea Fischer (BORG Bad Radkersburg)
„Nachhaltige Entwicklung im österreichischen Alpentourismus: Utopie oder Zukunftsmusik?“
Blogartikel: „Eine utopische Zukunftsmusik“

3. Platz: Hanna Rohrer (BORG Götzis)
„Alles Schnee von gestern? – Auswirkungen des Klimawandels auf den Wintertourismus in Westösterreich“
Blogartikel: „Alles Schnee von gestern?

Progress

5%

Der POW Award geht in die nächste Runde!